Tierheimbewohner Mai 2021

Den Mai starten wir mit fast der gleichen Anzahl an Bewohnern, wie den April. Das liegt aber nicht daran, dass wir im April keine Tiere vermittelt haben, sondern wie haben einige neue Schützlinge dazu bekommen. Wie z.B. unsere 9 Katzenwelpen, für die sich schon einige Interessenten gemeldet haben. Wir bitten aber alle Interessenten sich zu gedulden, da wir erst ab der 12 Woche für die Kleinen neue Familien suchen und auch erst ab der 8 Woche Interessenten aufnehmen. Wir bitten alle Interessenten sich auch vorher auf unserer Internetseite unsere Vermittlungskriterien und -ablauf durchzulesen. . Wir freuen uns auch sehr darüber, dass 17 Katzen in der Vermittlung sind und Interessenten haben. Leider haben wir aber auch da immer wieder Diskussionen über den Vermittlungsablauf. Uns ist aber die Sicherheit unsere Schützlinge sehr wichtig! Jeder der sich eine Katze bei uns aussucht, gerade von unserer Internetseite, wird darauf hingewiesen, dass er sich vorher den Vermittlungsablauf durchlesen soll. Darin steht genau, wie die Wohnung gesichert werden muss, damit eine Katze von uns adoptiert werden kann. Wir freuen uns natürlich sehr, dass viele Katzenerfahrung haben und ihre vorherigen oder jetzigen Katzen bisher nicht vom Balkon gefallen sind oder im Kippfenster hängen geblieben sind. Aber wir und alle die im Tierschutz arbeiten sehen diesen Katzen regelmäßig. Manchmal fragen wir uns, ob die Leute erst die Erfahrung mit ihrem geliebten Familienmitglied machen möchten, die leider oft tödlich enden, bis uns geglaubt wird, dass Balkon- und Fenstersicherungen wichtig sind. Wenn ihr euch diese Situation nicht vorstellen könnt, bitte gebt in irgendeiner Suchmaschine (z.B. Google) Kippfenster-Syndrom ein. Bitte bedenkt aber, dass die Bilder teilweise erschreckend sind. . Auch bei den Hunden haben wir einige neue Schützlinge, die wir euch bald auf unserer Internetseite vorstellen. . Leider war der April aber auch ein sehr trauriger Monat für die Tierpfleger, Paten und Ehrenamtlichen da wir 3 Hunde über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten. Naira, Lauser und Lulu waren schon ältere Tiere, aber das hat die Entscheidung sie über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen nicht einfacher gemacht. . 46 Hunde 66 Katzen 4 Kaninchen 5 Meerschweine 22 Stalltiere (Ziegen, Schafe, Enten, Gänse und Hähne) 12 Igel 3 Tauben . 6 Hunde sind im Moment auf Probe bei Ihren neuen Familien . 12 Tiere sind auf Pflegestellen untergebracht, wo sie ihren Lebensabend verbringen dürfen.