Tierheimbewohner Februar 2022

Die ersten 40 Tage im neuen Jahr sind schon fast vorbei und wir waren auch in diesen Tagen nicht untätig. Den Februar sind wir mit 254 Tieren gestartet, die wir im Tierheim versorgen!

Wir haben im Januar 11 Katzen aufgenommen, wovon 8 Katzen zur Kastration bei uns waren und danach an ihren Futterstellen wieder freigelassen werden konnten. Eine Abgabekatze haben wir aufgenommen. Felix, ein 10 Jahre alter Kater, kam zu uns da sein Frauchen ins Pflegeheim musste. Auch zwei Fundkatzen sind zu uns gekommen, leider waren beide in einem sehr schlechten Zustand. Unser Billy kam sehr krank zu uns und wir haben um und mit ihm gekämpft und leider haben wir den Kampf trotzdem verloren. Er ist in den Armen seiner Pflegerin eingeschlafen. Aber auch Hermann, der andere Fundkater hat in seinem bisher kurzen Leben schon einiges mitmachen müssen. Er wurde vermutlich von einem Auto angefahren und hat daher einen Beckenbruch. Leider hatte er das Problem, dass er weder Kot noch Urin absetzen konnte. Das Problem hat sich zum Glück gegeben. Im Moment hat er noch Boxenruhe, bis der Bruch ordentlich verheilt ist. Bei den Hunden war es im Januar etwas ruhiger bei den Aufnahmen. Es kam ein Fundhund zu uns, der aber kurze Zeit später wieder abgeholt wurde. Darüber sind wir aber auch sehr froh, da Ende Dezember erst 5 Hunde vom Veterinäramt eingewiesen wurden. Die Tiere waren in einen katastrophalen Zustand, körperlich wie seelisch. Im Kleintierhaus ist da einiges mehr los gewesen. Wir haben zwei Stallkaninchen aufgenommen und bei unseren Meerschweinchen gab es einiges an Nachwuchs. Unsere Meerschweinchenmädels, die wir Ende letzten Jahres aus schlechter Haltung aufgenommen hatten, waren fast alle tragend.

Weiterhin schaffen wir es leider kaum die Nachrichten und E-Mails zu bearbeiten. Wenn es Fragen gibt, sie Interesse an einem Tier haben oder uns gerne etwas spenden möchten, rufen sie bitte im Tierheim unter 03423-758928 an. Leider müssten sie auch da etwas Geduld haben, aber wir geben unser bestes, so oft wie möglich ans Telefon zugehen. Auf dem Bild ist unser Billy der leider den Kampf verloren hat und über die Regenbogenbrücke gegangen ist.


51 Hunde 109 Katzen 10 Kaninchen 23 Meerschweine 24 Stalltiere (Ziegen, Schafe, Enten, Gänse und Hähne) 12 Tauben 1 Ziegensittich 1 Wasserschildkröte 18 Igel 5 Hunde sind im Moment auf Probe bei ihren neuen Familien 5 Katzenwelpen sind noch auf einer Pflegestelle untergebracht 12 Tiere sind auf Pflegestellen untergebracht, wo sie ihren Lebensabend verbringen dürfen.