Unser 9. Adventstürchen möchte heute unser Jonny öffnen



Letztes Jahr im September kam Jonny zusammen mit seinem Kumpel Matzel ins Tierheim, da sein Besitzer leider so schwer erkrank war, dass er sich nicht mehr um die zwei kümmern konnte. Anfangs war Jonny sehr verängstigt und sein Kumpel Matzel sehr launisch. Aber man kann sie ja verstehen, sie wurden aus ihrem gewohnten Heim herausgerissen und kamen in eine für sie unbekannte, angst- einflößende neue Situation.


Jonny war eigentlich ein gut vermittelbarer Kater. Er kann in der Wohnung leben und braucht nicht unbedingt eine andere Katze. Selbst auf Matzel könnte er gut verzichten. Auch hat er mit seinen sechs Jahren ein gutes Alter, für die meisten Interessenten, er ist nicht zu jung und nicht zu alt. Leider stellten wir aber nach kurzer Zeit fest, dass er beim Urin absetzen Probleme hatte. Nach mehreren Untersuchungen stellte sich heraus, dass er Blasensteine hatte, die wir entfernen lassen mussten. Seitdem muss Jonny spezielles Futter für die Blase bekommen. Seit er dieses Futter bekommt, hatte er auch keine Probleme mehr.


Leider gehört er nun zu den schwer vermittelbaren Katzen, da kaum einer eine Katze adoptieren möchte, die schon irgendwelche gesundheitlichen Probleme hat.


Jonny gehört nicht zu den Draufgängern, die den Leuten gleich um die Beine streichen. Er schaut sich die Situation erstmal an und dann lässt er sich auch streicheln. Er ist eher ein ruhiger Zeitgenosse, der dementsprechend auch gerne ein ruhiges Zuhause möchte.


Da Jonny sein Spezialfutter benötigt, würde er sich freuen, wenn ihr seinen Wunsch erfüllt und ihm sein Trockenfutter von Royal Canin Urinary S/O schenkt. Wer sich wundert warum nur Trockenfutter, unser Jonny mag kein Nassfutter. Aber er würde sich auch über Urinary Leckerlies freuen.