Adventskalender --> Türchen Nr.1 Skip

Auch in diesem Jahr möchten wir gern vom 1. bis 24. Dezember mit euch jeden Tag ein Türchen öffnen, in dem wir ein Tier vorstellen. Die meisten Tiere suchen natürlich ein Zuhause und viele wünschen sich einen Paten, da die Vermittlung bei den Tieren oft schwierig ist.

Auch möchten die Tiere gerne einen Weihnachtswunsch äußern, einige für sich selber, manche aber auch für alle Tierheimbewohner. Viele dieser Tiere haben es schwer ein Zuhause zu finden, manche wegen ihres Alters, andere wegen ihres Gesundheitszustandes oder ihres Verhaltens. Die meisten dieser Tiere würden in einem richtigen Zuhause aufleben und wirklich glücklich werden, aber bis ein geeignetes Zuhause gefunden wird, vergehen leider oft einige Monate, manchmal Jahre. Für diese Tiere suchen wir Tierfreunde, die etwas Gutes tun wollen und ein Tier finanziell unterstützen möchten. Von diesem Geld kann spezielles Futter bzw. anfallende Tierarztkosten bezahlt werden und auch der allgemeine Betrieb des Tierheimes wird durch die Patenschaft mitfinanziert, damit die Tiere ein Dach über dem Kopf haben, solange sie noch nicht in ein gemütliches Heim ziehen können.

Unseren 1. Türchen öffnet unser Skip! Unser großer Kuschelbär ist noch gar nicht solange bei uns, aber in seinem Alter zählt jeder Tag. Leider ist es für ihn nicht der erste Tierheimaufenthalt, da wir ihn auch schon von einem anderen Tierheim übernommen haben. Wir wussten, dass es schwer wird, ein Zuhause für ihn zu finden. Da gerade große Hunde, die schon alt sind kaum Chancen haben. Ihr fragt euch bestimmt die ganze Zeit, wie alt ist er den nun. Aber Skip redet nicht gerne über sein Alter, da er sich noch gar nicht so alt fühlt. Wir haben ihm schon geflüstert, dass wenn er es nicht sagt, ihn auch so keiner adoptiert. Es will ja keiner die Katze im Sack adoptieren. Daher hat er uns erlaubt, darüber zu sprechen. Skip ist noch junge 13 Jahre alt. Er hat am 10.08. seinen Geburtstag leider im Tierheim gefeiert. Skip schaut sich anfangs die Menschen immer etwas skeptisch an, aber gerade, wenn man schon einige schlechte Lebenserfahrungen gesammelt hat wie Skip, ist etwas Vorsicht bei Fremden gar nicht so schlecht. Aber sein Herz kann man schnell erobern, wenn man die richtigen Leckereien in der Tasche hat. Was wünscht sich Skip von seinem neuen Zuhause? Er möchte gerne in Ruhe seine letzten Jahre in einem warmen Heim verbringen. Es sollten keine kleinen Kinder im Haushalt leben, er hat aber nichts dagegen, wenn sie mal zu Besuch kommen. Auch sollten keine anderen Tiere im neuen Zuhause sein, er musste sein ganzes Leben teilen und hätte es verdient jetzt der Prinz zu sein. Obwohl man da vielleicht Kompromisse eingehen könnte, wenn es eine ruhige Hündin ist, dass müsste man halt ausprobieren wie die Sympathie ist. Skip würde lieber sein Zuhause teilen, als im Tierheim sein Lebensabend zu verbringen. Ganz wichtig wäre auch, dass so ein großer Kerl, nicht viele Treppe steigen kann. Was bekommt seine Familie? Einen sehr bezaubernden, lieben und verschmusten Kasper. Der mit seiner Familie durch dick und dünn gehen würde. Natürlich hat auch er schon seine Wehwehchen. Aber er benötigt noch keine dauerhaften Medikamente. Sein größter Weihnachtswunsch wäre natürlich, eine neue Familie im neuen Jahr zu finden! Ansonsten würde er sich für alle Hunde im Tierheim Trockenfutter von der Marke Josera wünschen. Warum gerade diese Marke, wir freuen uns generell über jedes Futter, es gibt aber Hunde die einen sensiblen Magen haben und mit der Marke haben wir gute Erfahrung gemacht.